Category Archives: Allgemein

Unsere Position zum Koalitionsvertrag:

An einigen Stellen kann man kritisch sein:
– Eingeschränkt ist der Familiennachzug für subsidiär geschützte möglich. Das wollten wir nicht. Wir begrüßen allerdings die Einführung der Obergrenze. Es muss außerdem deutlich mehr gemacht werden um Abschiebungen zu realisieren!
– Die Digitalisierung wird durchgehend im Koalitionsvertrag thematisiert. Wir fordern allerdings ein deutlich höheres Tempo beim Glasfaserausbau und für die Einführung der digitalen Verwaltung!
– und auch in vielen Bereichen wie Steuersenkungen konnte sich die Union nicht durchsetzen.

Der Koalitionsvertrag hat aber auch viele gute Seiten:
– Der ländliche Raum findet sich in vielen Maßnahmen wieder: von den Landärzten über den Breitbandausbau und 5G-Netze bis zu den Smarten Modellregionen.
– Familien werden durch die Erhöhung des Kindergeldes und des Kinderfreibetrages sowie die Einführung des Baukindergeldes entlastet. Ein Maßnahmenpaket zur Bekämpfung von Kinderarmut ist ebenfalls eine gute Sache.

Die CDU organisierte am 2. Februar zum zweiten Mal eine Afterwork-Party. Diesmal trafen wir uns in der Heckengäu Brennerei in Gechingen. Nach einer spannenden und lehrreichen Führung durch die Whiskey- und Gin- Distillerie konnten wir uns von dem Qualität der dort gebrannten Spirituosen selbst überzeugen.

CDU Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Thomas Blenke MdL bei der Begrüßung

CDU Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Thomas Blenke MdL bei der Begrüßung

 

Die Brennerei

Die Brennerei

 

Die Calwer JUler mit dem Gründer der Heckengäu Brennerei

Die Calwer JUler mit dem Gründer der Heckengäu Brennerei

SPD, Grüne und Linke wollen den Familiennachzug unbedingt wieder zulassen für subsidiär Schutzberechtigte.
Wir, genauso wie 58% der Deutschen, wollen diesen weiterhin aussetzen. Die Integrationskraft der Kommunen darf nicht überfordert werden. Sie tragen die Last, wenn es darum geht die Menschen in unsere Kultur und unseren Arbeitsmarkt zu integrieren und ihnen eine Behausung zur Verfügung zu stellen. Großfamilien geben außerdem keinen Anreiz zur Integration – sie geben Anreize zur Abkapselung und für Parallelgesellschaften.

Am 19. Januar trafen wir uns zu einer gemütlichen Kneipentour in Calw. Neben politischen Diskussionen kam auch der Genuss des einen oder anderen Getränks nicht zu kurz. 😉

Die Calwer JUler auf Achse

Die Calwer JUler auf Achse

 

 

Wir werden die Koalitionsvereinbarungen wachsam beobachten. Es fehlen Akzente zur Stärkung des ländlichen Raums. Die Umverteilungsmaßnahmen gefährden die Schwarze Null, auch wenn diese nochmal bestätigt wurde. Jedoch muss man zugestehen: Ein flächendeckendes Gigabitnetz und mehr Geld für die Bildung sind gute Zukunftsinvestitionen. Eine Begrenzung der Zuwanderung sowie ein Ausbau der Programme gegen Extremismus jeglicher Art, insbesondere gegen Antisemitismus, sind gerade in diesen Zeiten notwendig. Und Mehrausgaben für Familien stärken uns gegen den demographischen Wandel.

Am 22. Dezember fand unsere jährliche stimmungsvolle Weihnachtsfeier in Calw mit vorigem Besuch des Altenheims in Gechingen statt. Es war schön zu sehen, wie sich die Senioren über unseren Besuch gefreut haben.
Wir wünschen allseits Frohe Weihnachten und gesegnete Feiertage im Kreise der Liebsten!

Die Calwer JUler im Altenheim in Gechingen

Die Calwer JUler im Altenheim in Gechingen

 

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier

Am 11. und 12. November fand in Mannheim der Landestag der Jungen Union Baden-Württemberg statt, bei dem ein neuer Landesvorstand gewählt wurde. Wir freuen uns sehr über die Wahl unsere Freundes und Bezirksvorsitzenden der JU Württemberg-Hohenzollern, Philipp Bürkle, zu seiner Wahl zum neuen Landesvorsitzenden. Herzlichen Glückwunsch Philipp und auf gute Zusammenarbeit!

Bei der Antragsberatung wurde unser Initiativantrag vom Landestag mit überwältigender Mehrheit angenommen: Die Junge Union Baden-Württemberg fordert den Rücktritt von CDU-Generalsekretär Peter Tauber!

 

Unser Antrag

Unser Antrag

 

Die Calwer Delegation auf dem Landestag mit unserem erfolgreich angenommen Antrag: Peter Tauber muss zurücktreten!

Die Calwer Delegation auf dem Landestag mit unserem erfolgreich angenommen Antrag: Peter Tauber muss zurücktreten!

Am 27. Oktober  war unsere ehemalige JU-Kreisvorsitzende und gute Freundin Ronja Kemmer MdB in Ostelsheim zu Gast und berichtete von ihrem Werdegang und der aktuellen politischen Lage in Berlin – wir danken Ronja für ihren Besuch und die klaren Worte!

Die Calwer JUler mit Ronja Kemmer MdB

Die Calwer JUler mit Ronja Kemmer MdB

 

Ronja Kemmer während ihres Vortrags

Ronja Kemmer während ihres Vortrags

Am 14. Oktober fand die diesjährige Kreisjahreshauptversammlung der Junge Union Calw statt.

Wir gratulieren unserem Vorsitzenden Jonathan Frank zur Wiederwahl als Kreisvorsitzender und wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg für die Arbeit in der kommenden Zeit. „Wichtiges Ziel ist es, die Menschen wieder zu erreichen und klare Kante zu zeigen“ , betont der neue und alte Vorsitzende.

Schön war es zu sehen, wie aktiv die Junge Union im Kreis Calw ist, wie die aufgezählten Veranstaltungen zeigten. Nun ist es wichtig, frischen Wind in die Kommunen zu bringen und die Junge Union auf die Kommunalwahlen 2019 vorzubereiten.

Die Mitglieder der JU Calw

Die Mitglieder der JU Calw

 

Während der Tagung

Während der Tagung

 

Jonathan Frank bei seinem Rechenschaftsbericht

Jonathan Frank bei seinem Rechenschaftsbericht

Hier einige Impressionen aus unserem diesjährigen Bundestagswahlkampf:

Wahlkampfveranstaltung mit Wolfgang Schäuble

Wahlkampfveranstaltung mit Wolfgang Schäuble

JUler bei einer Wahlkampfveranstaltung mit Wolfgang Schäuble

JUler bei einer Wahlkampfveranstaltung mit Wolfgang Schäuble

Frühschoppen mit unserem Bundestagskandidaten Hans-Joachim Fuchtel MdB

Frühschoppen mit unserem Bundestagskandidaten Hans-Joachim Fuchtel MdB

JUler beim Tür-zu-Tür-Wahlkampf

JUler beim Tür-zu-Tür-Wahlkampf

JUler beim Tür-zu-Tür-Wahlkampf

JUler beim Tür-zu-Tür-Wahlkampf