Daniel Cohn-Bendit soll von seinem Parteifreund Winfried Kretschmann den Theodor-Heuss-Preis für seine „immer neuen Ideen“ bekommen. „Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahm bald erotische Züge an. (…) Es ist mir mehrmals passiert, dass einige meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. (…) wenn sie darauf bestanden, habe ich sie (…) gestreichelt.“ Das ist das Gedankengut von Daniel Cohn-Bendit und diese Ideen will Winfried Kretschmann ehren. Wir sagen „Pfui“! Jetzt diskutiert der Landtag über diese fragwürdige Preisverleihung. Was sagen Sie dazu, Herr Kretschmann?

cohn-bendit

Comments are closed.

Post Navigation