Zusammen mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel MdB konnte die Junge Union in Höfen erfolgreich einen neuen Gebietsverband gründen. In der vordersten Reihe: Gebietsverbandsvorsitzender Maurice Roller (Mitte) mit seinen Stellvertretern Theresa Lienen (zweite von links) und Joshua Acheampong (zweiter rechts) sowie dem JU-Kreisvorsitzenden Carl Christian Hirsch (erster von rechts).

Zusammen mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel MdB konnte die Junge Union in Höfen erfolgreich einen neuen Gebietsverband gründen. In der vordersten Reihe: Gebietsverbandsvorsitzender Maurice Roller (Mitte) mit seinen Stellvertretern Theresa Lienen (zweite von links) und Joshua Acheampong (zweiter rechts) sowie dem JU-Kreisvorsitzenden Carl Christian Hirsch (erster von rechts).

Höfen an der Enz/ Die Junge Union formiert sich nun auch im Nordwesten des Landkreises Calw mit dem neuen Gebietsverband „Nord-West – Oberes Enztal“. Bei der Gründung des Gebietsverbands wurde der Calmbacher Maurice Roller zum Vorsitzenden gewählt. Die Gründung wurde unter anderem von den JU-Mitgliedern und Kreistagskandidaten Ronja Schmitt und Joshua Acheampong initiiert. Der neue und insgesamt dritte JU-Gebietsverband im Kreis Calw wird die Gemeinden Enzklösterle, Bad Wildbad, Schömberg, Höfen, Dobel und Bad Herrenalb umfassen.

Bei seiner Gründung wurde der politische Nachwuchs vom parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel MdB und den entsprechenden CDU-Ortsverbandsvorsitzenden unterstützt. Der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Carl Christian Hirsch, durfte zur Gründungsversammlung 9 Gründungsmitglieder begrüßen, wobei viele weitere Jugendliche Mitglied im Gebietsverband wurden bzw. schon sind. Der frisch gewählte Vorsitzende des Gebietsverbands, Maurice Roller, wird in der Führung von seinen Stellvertretern Theresa Lienen (aus Bad Herrenalb), Joshua Acheampong (aus Höfen), der Schriftführerin Rowina Czerny (aus Bad Wildbad) sowie dem Finanzreferenten Michael Moser (aus Schömberg) unterstützt. Vorsitzender Roller betonte, dass eine Etablierung der Jungen Union im Enztal und im Bereich Bad Herrenalb/Schömberg wichtig sei, um den Jugendlichen zu zeigen, dass die JU der Ansprechpartner für die Jugendlichen hier sei. „Der Kreis Calw ist groß – das Engagement der Jungen Union ebenfalls. Es freut mich, dass wir nun auch im Nordwesten des Kreises einen starken Mitgliederzuwachs verzeichnen dürfen“, so Kreisvorsitzender Hirsch, der selbst aus Nagold kommt. „Gerade in Zeiten des demographischen Wandels ist es von Bedeutung, auch die Jugendlichen für die Politik zu begeistern.“, so Rollers Stellvertreter Acheampong. Staatssekretär Fuchtel freute sich ebenfalls sehr über die Neugründung und gab, zusammen mit dem Wildbader CDU-Ortsvorsitzenden Karl-Heinz Gärtner und dem stellvertretenden Wildbader Bürgermeister Jochen Borg, einige Anekdoten zu früheren JU-Aktivitäten im Oberen Enztal zum Besten. Maurice Roller nahm die gute Stimmung zum Anlass, abschließend zu appellieren: „Ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit. Wir wollen dabei auch alle Jugendliche einladen, die sich für die politische Arbeit interessieren, bei uns mitzumachen, um sich für jugendliche Politik zum Wohle des Kreises Calw zu engagieren.“

Kontakt zum Gebietsverband: baueraaront98@gmail.com